Substitutionsambulanz

Die Substitutionsambulanz befindet sich im ersten Obergeschoss unseres Hauses und richtet sich an Opiatabhängige (vorrangig Heroin), die mittels medikamentöser Ersatzstoffvergabe behandelt werden. Diese Behandlungsform eröffnet die Möglichkeit der Schadensminimierung und des Aufbaus von Lebensqualität.

In der Praxis setzt sich die Substitution aus der Vergabe des Ersatzstoffes durch den behandelnden Arzt und der psychosozialen Betreuung durch eine Suchtberatungsstelle zusammen.

Seit 2003 nutzt Frau Dr. med. Wenzel in enger Kooperation mit unserer Beratungsstelle die Räumlichkeiten unserer Einrichtung zur Durchführung der Substitutionsbehandlung. In einem gemeinsamen Gespräch klären wir Euch über die Vorrausetzungen und notwendigen Schritte zum Übergang in die Substitutionsbehandlung auf.

Solltet Ihr Fragen haben, kommt gerne vorbei oder ruft uns an.

Öffnungszeiten*

Mo bis Fr 10:00 – 11:45 Uhr
Sa, So und Feiertage 10:00 – 10:30 Uhr

Termine nach Vereinbarung
*Änderungen vorbehalten

Kontakt

Fon 0 361 . 2 28 45 12

Ansprechpartnerin
Dr. Med. Uta Wenzel